Zum Inhalt springen

Die Plattform

Die Plattform des BEDM Industrie 4.0 Frameworks ermöglicht die einfache Erstellung von beliebigen Machine to Machine (M2M) Anwendungen mit folgenden Merkmalen:

  • Sicherer, zuverlässiger Informationsaustausch zwischen Endgeräten (Maschinen, Automaten, Fahrzeugen) untereinander und mit dem zentralen Web-Server
  • Lokale Konnektoren, die die Daten der vor Ort befindlichen Subsysteme aufnehmen
  • Web-Server, der die Daten speichert, auswertet und den Nutzern via Standard Web-Browser zur Verfügung stellt 
  • Konsequente Realisierung in Cloud Computing Technologie
  • Nutzung im Cloud-Computing oder als Software auf eigenen Rechnern

Einsatzfelder

Das BEDM Industrie 4.0 Framework ist universell in verschiedenen Themenfeldern und Branchen einsetzbar:

Monitoringportal für Hersteller von Maschinen und Anlagen

  • Eine Lösung für alles: Remote access - remote maintenance - remote service
  • Condition Monitoring mit leistungsfähigen Analysemodulen
  • Informationsbasis zur kontinuierlichen Produktverbesserung

Serviceportal für Betreiber von technischen Geräten, Systemen und Anlagen

  • Sichere Fernüberwachung und Fernsteuerung aller Objekte, stationär und mobil
  • Vorbeugende Wartung (Antizipierte Instandhaltung)
  • Anbindung an Ticketsystem (Helpdesk)

Energiemonitoring

  • Ein System für alles: Energiemonitoring von Produktion, Gebäude, ...
  • Intelligente Regelung: z.B. Lastabwurf, Bilanzkreisoptimierung, Energiepuffer
  • Mobiler Energiemesskoffer für ad-hoc Einsatz

Qualitätsmanagement

  • Lückenlose Erfassung aller für das Qualitätsmanagement relevanten Daten
  • Aufbereitung als Berichte zur revisionssicheren Dokumentation und Zertifizierung
  • Alarmierung bei geringsten Abweichungen und Möglichkeit zur sofortigen Reaktion

Unternehmenscockpit

  • Ein zentrales Cockpit für alle Unternehmensbereiche
  • Vereint Produktionsüberwachung, Vertriebscockpit und Unternehmenskennzahlen
  • Controlling der Overall Equipment Efficiency (OEE)

 

Einsatzvarianten

Das BEDM Industrie 4.0 Framework kann auf vielfältige Weise eingesetzt und genutzt werden.

Von Endkunden

1. Standard Cloud-Lösung - Kunde nutzt Funktionalität der Standard-Software im Internet

  • Betrieb der Lösung durch BEDM als Software as a Service
  • Voller Schutz der Daten (Mandantentrennung)
  • Monatliche Servicegebühr

2. Onsite - Kunde nutzt Standard-Software auf eigenen Systemen

  • Kunde installiert Standard-Software auf eigenen Rechnern
  • Individueller Schutz der Daten durch Kunde
  • Kunde erwirbt Software-Lizenzen bei BEDM

3. Kunde nutzt Framework zum Bau kundenindividueller Lösungen

  • Kunde baut individuelle Software-Lösung selbst auf Basis der Industrie 4.0 Softwareplattform
  • Kunde nutzt Standard-Sicherheitsfunktionen des Frameworks bzw. erweitert diese individuell
  • Nutzung des Framework auf Basis einer Lizenz-Vereinbarung mit BEDM

4. Kunde beauftragt BEDM mit Entwicklung einer kundenindividuellen Lösung

  • BEDM entwickelt individuelle Lösung für den Kunden
  • Standard-Sicherheitsfunktionen plus ggf. individuelle Erweiterungen
  • BEDM betreibt indivudelle Lösung für den Kunden oder der Kunde betreibt die Lösung selbst

Von Partnern

1. Partner entwickelt eigene Lösungen auf Basis des Industrie 4.0 Frameworks oder veredelt die Standard-Software von BEDM

2. Partner entwickelt einfache kundenindividuelle Lösungen bzw. Erweiterungen im Auftrag seiner Kunden